Start » Seminare » Die Komplexität des chronischen SCHMERZes » Seite drucken
Seite weiterempfehlen
Termin(e):
30./31.03.2019 - Anmelden
Ort:
Hotel Moser-Reiter
A-3380 Pöchlarn
DFP-Punkte:
12 - medizinische DFP-Punkte
Anmeldung:
ratiopharm Arzneimittel Vertriebs-GmbH
(Fr. Legenstein)
Fax: 01 97007 44 235
E-Mail: sandra.legenstein@tevapharm.com
Anmeldungen gelten erst nach schriftlicher Bestätigung! (Bei Fragen Tel: 01 97007 251)
 

Die Komplexität des chronischen SCHMERZes

Referent(en):
Dr. Andrea MAREK MSc
Seminarinhalt:

In Österreich machen rund jedem Fünften chronische Schmerzen zu schaffen. Wir Praktiker wissen, dass diese nicht einfach zu behandeln sind, insbesondere wenn sie schon lange Zeit bestehen und es sich um eine schwere Form handelt. Wichtig zu wissen ist aber, dass sie sich bei den meisten Betroffenen wirksam lindern lassen. Wie? Hilfestellung soll Ihnen dieses Seminar bieten.

  • Welche Formen von chronischen Schmerz gibt es? (nozizeptiv, neuropathisch, somatoform)
  • Schmerzchronifizierung
  • Unterschiedliche Behandlungszugänge: (konservativ – invasiv – alternativ)
  • Was beinhaltet die multimodale Schmerztherapie?
  • Wie kann ich eine individuelle Schmerztherapie in der Praxis umsetzen?
  • Ist der WHO-Stufenplan obsolet?
  • Neues und Altbewährtes
  • das diagnostische Gespräch, Selbstschutz bei Energieräubern
  • die somatoforme Schmerzstörung

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Links